Hat die Kunst des Holzschnitzens eine antike Herkunft?

Ja, es scheint als ob die Kunst des Holzschnitzens und der Handbearbeitung des Holzes schon im XVII Jahrhundert in Gröden weit verbreitet war. Die persönlich vom Handwerksmeister Karl Demetz ausgewählten Bildhauer sind die würdigen Erben der Grödner Bildhauer von damals, die sich der Herausforderung des Holzschnitzens stellten, einer hundertjährigen Tradition die von Vater zu Sohn überliefert wird.
Teile facebook share twitter share google+ share pinterest share
Siglacom - Internet Partner